, ,
28.12.2016, Meinung

Schweizer Banken, fürchtet euch nicht!

Der Twint-Chef hat keine Angst vor Apple. Schweizer Banken, seid doch genauso mutig und lasst uns die Wahl. Fürchtet euch nicht vor Apple Pay. Wenn Twint wirklich so viele Vorteile hat, wird es sich auch gegen Apple und Google durchsetzen, oder?

Ein Grossteil der Schweizer Banken hat ihre Kreditkarten bisher nicht für Apple Pay freigegeben.

Kurz vor Weihnachten flog ich für zwei Tage nach Barcelona. Die grünen Pilze (Twint-Terminals) habe ich dort an keiner Kasse gesehen. Stattdessen habe ich alle (!) meine Weihnachts-Einkäufe per Apple Pay bezahlt — genauso schnell und praktisch wie ich dies in der Schweiz bereits seit einem halben Jahr tue. Und erst noch sicherer als mit Bargeld oder einer kontaktlosen Kreditkarte. Dank meiner Cornèrcard zähle ich zum kleinen Kreis derjenigen, welche Apple Pay bereits nutzen können. Aber was ist mit allen anderen?

Die Digitalisierung verlangt von allen Unternehmen, ihr Geschäftsmodell und die Prozesse radikal zu überdenken — und zwar aus Kundensicht. Protektionismus ist zwar gerade ziemlich populär. Aber uns eine komplizierte und sehr lokale Lösung aufzuzwingen, könnte sich am Ende als kontraproduktiv herausstellen.

Der CEO von Twint hat keine Angst vor Apple. Wovor fürchten sich also die Schweizer Banken?

Die Widerstands-Front gegen Apple Pay wird im 2017 weiter aufbrechen. Die Credit Suisse gibt sich zwar noch zugeknöpft. Aber deren Tochterfirma Swisscard liess verlauten, ihre Karten schrittweise für Apple Pay freizugeben. Diese 1.5 Mio Karten befinden sich unter anderem in den Händen von Coop- und Credit Suisse-Kunden. Pikantes Detail: Sowohl Coop als auch die Credit Suisse sind Twint-Unterstützer.

Wir wollen alle einfach nur schnell und sicher bezahlen — auch auf Reisen. Jeder soll das Zahlungsmittel wählen können, das ihm passt. Also lasst uns bitte die Wahl, egal ob wir Twint, Apple Pay, Android Pay, eine Plastikkarte oder Bargeld bevorzugen. Wenn Twint wirklich so viele Vorteile hat, wird es sich auch gegen Apple und Google durchsetzen, oder?

Liebe Banken, fürchtet euch nicht. Seid mutig und lasst uns die Wahl zwischen Twint und Apple Pay.

Mein Wunsch für 2017:
Schenkt uns im neuen Jahr die Unterstützung für Apple Pay — und hoffentlich bald auch für Samsung und Android Pay. Wir zahlen es euch zurück mit mehrfach höheren Kartenumsätzen. Das lohnt sich für euch selbst dann, wenn ihr noch einen kleinen Anteil nach Kalifornien abgeben müsst.

Herzliche Grüsse
Daniel Estermann

Weiterempfehlen: