Mobile Commerce

M-Commerce Apps

Apps als Distributionskanal und effektives Loyalty- & Promotions-Instrument.

Konsumenten erwarten heute ein durchgängiges Kauferlebnis auf allen Kanälen, von stationären Läden, über Web-Shops bis hin zu nativen Shopping Apps. Der Schlüssel dazu  sind kanalübergreifend synchronisierte Funktionen und Informationen, egal, ob der Kunde via Desktop, Tablet oder Smartphone auf den Shop zugreift.

Mobile Commerce Apps sind aber mehr als nur ein neuer Distributionskanal: Sie können Kundenbindungsprogramme abbilden und Plastikkarten und Papier-Gutscheine ersetzen. Oder sie werden mit gezieltem Push-Marketing zu effektiven Boostern einer jeden Marketing-Aktion.

Wir beraten unsere Kunden in allen Aspekten der Einbindung, der Konzeption und der Realisation des mobilen Shopping-Kanals als Puzzleteil im Multi-Channel Angebot, und wie Mobile Apps als wirkungsvolles Loyalty- und Promotions-Instrument eingesetzt werden können.

Referenzen (Auszug):

Das Team von appculture ist seit 2010 ein wichtiger Partner für Ex Libris im Bereich App-Entwicklung für Mobile und TV. Beide Plattformen werden zu immer bedeutenderen Absatzkanälen für uns. appculture haben wir als flexiblen und technologisch hoch kompetenten Partner kennengelernt, der sich mit viel Engagement für unsere Ziele einsetzt.

Silvio Zingg, Leiter E-Business, Ex Libris AG

Enterprise Apps

Enterprise-Apps

Optimierte Prozesse, bessere Datenqualität, mehr Kosteneffizienz - dank massgeschneiderten Enterprise Apps.

Überall wo heute noch Papier erstellt und via Post verschickt wird, oder Medienbrüche zwischen Daten-Erfassung, Speicherung und Ausgabe bestehen, kann mit durchgängiger Digitalisierung der Geschäfts-Prozesse viel Zeit- und Geld gespart und darüber hinaus die Datenqualität verbessert werden.

Enterprise oder Fieldforce Apps eröffnen ein grosses Potential zur Effizienzsteigerung: Durch Direktzugriff auf Firmen- und Kundendaten können beispielsweise Aussendienst-Mitarbeiter Kunden vor Ort effizienter beraten. Und die Bestellungen gelangen anschliessend direkt von der Enterprise App ins firmeneigene Backend, ohne Zusatzaufwände, Zeit- oder Qualitätsverluste. Dies ist nur ein möglicher Anwendungsfall unter vielen.

Wir unterstützen Firmen in der Konzeption und Realisation von massgeschneiderten Enterprise Apps.

Referenzen (Auszug):

Für den Ausbau des Glasfasernetzes in der Stadt Zürich haben wir in Zusammenarbeit mit appculture zwei iPad Apps für die Datenerfassung und -Abfrage entwickelt. Dadurch erzielen wir nachhaltige Einsparungen und Qualitätsverbesserungen. Das appculture- Team haben wir in der Zusammenarbeit als äusserst kompetenten und zuverlässigen Partner erlebt.

Simon Kuhn, Leiter Networks & Operation, ewz Telecom

Consumer Apps

Consumer-Apps

Ob News App, Game, Social Networking-, Shopping-, Lifestyle-, Travel-, Productivity- oder Wetter-App: Mobile Apps sind für viele eine Lebensnotwendigkeit geworden.

Was Apple 2008 einläutete, ist heute fester Bestandteil im Leben eines jeden Konsumenten: Mobile Apps auf dem Smarphone, Tablet und jetzt auch auf der Smartwatch. In diesem Millionen-Dschungel von Apps gilt es als Anbieter, sich mit einer Top-App durchzusetzen, die das Kundenbedürfnis im Kern trifft und punkto Usabilty und Performance keine Wünsche offen lässt.

Wir kreieren für unsere Kunden erfolgreiche Consumer Apps, die den Anwender und sein Bedürfnis ins Zentrum stellen und gleichzeitig höchste Ansprüche bezüglich Usabilty, technischer Performance und Security erfüllen.

Referenzen (Auszug):

Die Wetter-Alarm App hat sich mit über 600'000 Downloads als Wetterwarndienst der Schweiz etabliert. Das appculture-Team unterstützt uns seit Beginn in allen Belangen - vom Interaction Design bis zum Engineering der Apps. Wir schätzen dabei die enge, partnerschaftliche Zusammenarbeit, die es möglich macht, unseren Service kontinuierlich und erfolgreich weiter zu entwickeln.

Björn Rappo, Marketing-/Produktmanager Wetter-Alarm, GVB Services AG

Smart Home/IoT Apps

Remote Control für Haustechnik und Heimelektronik.

Hersteller von Haustechnik- und Heimelektronik-Produkten haben längst erkannt, dass sie die Attraktivität ihrer Produkte durch Vernetzung im IoT und entsprechenden Mobile Apps zur Steuerung, Überwachung und Analyse steigern können.

appculture unterstützt Produktanbieter in der Konzeption und Realisation intuitiv bedienbarer Smart Home-Applikationen, basierend auf jeweils geeigneten Technologien (BLE, NFC, LoRa, HomeKit u.v.m).

Referenzen (Auszug):

Technologien

Mobile

iOS

Apple Geräte – ob iPhone, iPad oder Apple Watch, gehören in der Schweiz nach wie vor zu den beliebtesten Devices, vor allem in einer kaufkräftigen Zielgruppe. Seit der Öffnung des iTunes App Stores im 2008 konzipieren und entwickeln wir native Anwendungen für iOS in Objective-C und Swift. Wo sinnvoll setzen wir partiell hybride Elemente, basierend auf Webtechnologien - HTML5 / CSS3 / JavaScript - ein.

Mobile

Android

Die Verbreitung von Android-Geräten nimmt weiter zu, vor allem in einer jüngeren Zielgruppe. Wir konzipieren und entwickeln native, Java-basierte Anwendungen für Android Devices. Wo sinnvoll setzen wir partiell hybride Elemente, basierend auf Webtechnologien, ein. Aufgrund der starken hardwaremässigen Fragmentierung bei Android, ist die Entwicklung und vor allem auch die Quality Assurance/Testing für Android-Plattformen aufwändiger als bei iOS.

Mobile

Apple Watch

Die Konzeption und Entwicklung von Apple Watch-Apps unterscheidet sich fundamental von iPhone- oder iPad-Apps. Die verfügbare Screengrösse ist drastisch limitiert, die Use Cases sollten sich auf aktuelle und spontan relevante Informationen oder Funktionen beschränken und Kriterien wie Batterieverbrauch sind noch wichtiger als bei den Phones. Wir konzipieren und entwickeln Apple Watch-Apps für unsere Kunden, als Standalone-App oder als Erweiterung einer bereits bestehenden iOS-App.

Mobile

Web Frontend / Mobile Web

Frontend Technologien entwickeln sich im rasanten Tempo weiter, um dem User immer noch bessere Erlebnisse bieten zu können. In enger Zusammenarbeit mit den Backend-Engineers, den Interaction- und den Visual Designern setzen unsere Frontend-Engineers state-of-the Art Frontend-Lösungen um, basierend auf modernen Webtechnologien wie HTML5, CSS3 und JavaScript und Frameworks wie JQuery oder AngularJS. Immer grössere Bedeutung kommt dabei auch dem mobilen Frontend bzw. Lösungen im responsive Design zu, da die Anzahl der mobilen Zugriffe auf Webseiten rasant im Steigen begriffen ist.

Mobile

Cross Plattform

appculture verfügt über Erfahrung im Bereich Cross-Plattform-Entwicklung (Xamarin, PhoneGap). Der Entscheid, ein Framework einzusetzen, sollte jedoch gut durchdacht werden. Oftmals erscheinen die zu erzielenden zeitlichen und kostenmässigen Einsparungen initial attraktiver, als sie es am Projekte effektiv sind, weil notwendige plattformspezifische Anpassungen und die Komplexität des zusätzlichen Layers die Einsparungen wieder kompensieren könnten.

TV & Desktop

Smart TV & Desktop

Die Nachfrage nach Apps macht auch vor stationären Devices nicht halt. So nimmt das App-Angebot für Smart TV, Apple TV und Android TV, sowie für Macs und PCs stetig zu. Als Beispiel die von appculture entwickelte Ex Libris TV App, die Smart-TV-User direkt auf ihren Samsung- oder LG-Geräten Filme und Serien on Demand geniessen lässt. appculture konzipiert und entwickelt Smart TV- und Desktop Apps in den jeweiligen Plattform-Sprachen.

Backend / Cloud

Cloud / Backend

Ob für mobile oder stationäre Anwendungen: in den meisten Fällen basieren sie auf einem Backend- System, welches aktuelle Daten liefert und die Business-Logik abdeckt. appculture konzipiert und realisiert Cloud- oder Backend-Lösungen basierend auf Java, PHP oder .NET, als Individuallösungen oder als Anwendungen von Produkten der jeweiligen Anbieter im Bereich CMS oder E-Commerce. Wir erweitern bestehende Lösungen, unterziehen sie einem Refactoring oder bauen API’s.

SAP Mobile Development

SAP Mobile Entwicklung

Viele Firmen setzen im firmeninternen Einsatz erfolgreich auf SAP-Lösungen. Zunehmend besteht dabei der Bedarf für Zugriff via Mobile Devices wie Smartphones und Tablets. SAP stellt mit ihrer cloudbasierten HANA-Plattform, dem Fiori/UI5 für webbasierte Lösungen sowie mit dem Fiori iOS SDK für native Apps optimale Voraussetzungen dafür bereit. Basierend auf Fiori konzipieren und realisieren wir native und webbasierte mobile Anwendungen, abgestimmt auf die Ziele und Anwendungsfälle von SAP-Nutzern.

Push-Service

Push Notifications

Mit Push-Nachrichten können App-Nutzer proaktiv über Neuigkeiten, Aktionen oder spezielle Promotionen informiert werden. In Kombination mit In-App-Newsfeeds sind sie ein ideales Instrument zur Erhöhung der Kundenbindung und App-Nutzung, vorausgesetzt sie sind für die jeweilige Zielgruppe relevant. Wir beraten unsere Kunden in der Formulierung der Push-Strategie, der Tool-Evaluation und Implementierung (z.B. Firebase, Urban Airship, Leanplumb).

Beacon

Beacons

Beacons bieten eine breite Spielwiese an interessanten Usecases: So können beispielsweise Retail-Store-Anbieter ihre Kunden im Laden mit einer personalisierten Push-Nachricht begrüssen und auf Aktionen oder Promotionen hinweisen. Apple selber nutzt diese Möglichkeit, um Kunden in den Stores aufs easy Pay hinzuweisen. Für unsere Kunden haben wir bereits einige erfolgreiche Pilotversuche mit Beacons durchgeführt.